Beschläge

Beschläge gibt es in jeder beliebigen Art, entweder als Drehbeschlag, Hebe/Senk Beschlag oder Hebe/Senkstange.
Grundsätzlich bestehen die Beschläge aus Messing jedoch gibt es diese auch aus Edelstahl.

Die Messingbeschläge stehen im keinen Nachteil zu den Edelstahlbeschlägen, und sind wie die Edelstahlbeschläge Korrosionsbeständig.

 

Der Drehbeschlag ist die Standardausführung der Beschläge, diesen gibt es als Glas-Wand oder Glas-Glas Montage in 90°, 135° sowie 180° Ausführung.

 

Dieser wird bei Duschkabinen, Nischenduschen usw. angewendet, er ist Bauart bedingt nicht mit einem Hebe/Senkmechanismus ausgestattet und somit eher für sehr gerade Böden gedacht, wo man etwaige Unebenheiten nicht überqueren muss.

Der Hebe/Senkbeschlag wird grundsätzlich bei Walk-In Duschen sprich Duschen, die Boden eben sind, verwendet.
Der Vorteil ist das sich diese um bis zu 5 mm beim Öffnen der Tür anheben somit wird die Gefahr speziell bei älteren Häusern oder Wohnungen wo das Bad saniert wird minimiert, dass die Tür am Boden schleift.

Die Hebe/Senkbeschläge gibt es wie die Drehbeschläge als Glas-Wand oder Glas-Glas Montage in 90°, 180° sowie 135° Ausführung.

Die Hebe/Senkstange ist hervorragend für Nischenduschen bis zu einer Breite von 100 cm geeignet, da sich diese mit einem Wandprofil, welches fest mit der Wand verschraubt wird montieren lassen.

 

Die Hebe/Senkstange kann ebenso bei einer Badewannenabtrennung, welche sich nach dem Gebrauch einklappen soll montiert werden, somit ist ein Spritzschutz gewährleistet welcher auch noch Platzsparend ist.